Ueber uns

einfach•tierisch•menschlich


Mantrailing-Basel gehört zur Tierpsychologie-Basel. Somit steht bei uns das hundegerechte Aufbauen eines konditionierten und koordinierten Suchverhaltens im Vordergrund.

Seit März 2009 ist Mantrailing-Kurse Bestandteil unseres Angebots. Bei unserem Training handelt es sich um Komponenten-Training auf reiner Motivationsbasis. Hundehalter, die sich nur über Leistungen ihres eigenen Hundes freuen können, sind bei uns fehl am Platz. Denn: Wir freuen uns über jeden Erfolg jedes Hundes. Der Erfolg stellt sich von selbst ein, wenn die Grundlagen der Arbeit verstanden und konsequent umgesetzt werden.

Ambitionierte und extrem motivierte Teams werden in Richtung Realeinsatz gefördert.
Wir arbeiten unverfälscht nach der "The Kocher Method".



Nasenarbeit allgemein wird bei uns GROSS geschrieben und gefördert!
Um allen Hunden und ihren Menschen gerecht zu werden, bieten wir nebst Mantrailing noch weitere "Nasenarbeiten" an, nämlich Hardsurface Tracking und Scent Detection
Indem sich Menschen auf die faszinierende Geruchswelt der Hunde einlassen, erreichen Hund-und-Mensch-Teams eine beglückende, herausragende Qualität ihrer Beziehung zueinander. Forschungsarbeiten von Dr. Alexandra Horowitz und Dr. Charlotte Duranton haben gezeigt, dass Hunde, die Nasenarbeit machen dürfen, weitaus optimistischer*  sind als Hunde, die "nur" klassisches Gehorsamstraining machen. Die zwei Forscherinnen belegen damit, dass es für das psychische und physische Wohnbefinden von Hunden wichtig ist, eigene Entscheidungen treffen zu dürfen und selbstgestimmter agieren zu können.
(*Optimismus = Eine Lebensauffassung, die alles von der besten Seite betrachtet; heitere, zuversichtliche, lebensbejahende Grundhaltung)

 

 

Weitere Qualifikationen siehe unter "Persönliches" und über die Website Tierpsychologie-Basel

 



Publikationen:
Basellandschaftliche Zeitung Artikel vom 09.09.2014

Artikel von Mirjam Wiederkehr
veröffentlicht und Copyright Newsletter der BSiN Berner Sennenhunde in Not Schweiz
www.berner-sennenhunde-in-not.ch

Artikel Anita Keller veröffentlicht in "Hundeschulpost"

Artikel Zeitschrift "Geliebte Katze"