Hard Surface Tracking

 

Tracking wird oft mit "Fährtenarbeit" übersetzt, was nicht die ganze Bedeutung erfasst.
Bei der Ausbildungsrichtung des  "Hardsurface Tracking" ist der Hund nicht auf Bodenverletzungen angewiesen und lernt, dem spezifischen Geruch seiner Zielperson auch auf Asphalt zu folgen.
Dabei arbeitet er ausschliesslich mit "tiefer Nase" - anders als ein Mantrailer, welcher mit hoher und tiefer Nase arbeitet.

Diese Hunde arbeiten langsam, weitestgehend spurtreu und sind körpersprachlich lesbar. Ausserdem richten sie sich eigenständig in die Richtung des Spurverlaufs aus und werden nicht, wie beim Fährten, vom Hundeführer angesetzt.

Wir verwenden eine Methode, bei der der Aufbau von Anfang an Spass für Hund und Mensch bringt. Es geht rasend schnell, sodass bereits nach kürzester Zeit tolle Resultate erzielt werden.

Welche Hunde sind geeignet?
Grundsätzlich kann jeder Hund jeder Altersklasse teilnehmen. Der Aufbau wird individuell auf den Hund abgestimmt. Somit sind diese Trainings sowohl für junge Hunde, erwachsene Hunde als auch für "Golden Oldies" geeignet.
Speziell gut geeignet ist Hardsurface Tracking für:
1. Für Hunde, die dazu neigen, etwas zu "überdrehen" und bei denen es sinnvoll ist, sie mehr "in die Ruhe hinein zu arbeiten".
2. Es ist ausserdem immer dann ein guter Einstieg, wenn die individuelle Neigung des Hundes, mit tiefer Nase zu arbeiten, von Geburt an gegeben ist. Talente sollte man nutzen!
3. Für Hundeführer:innen, die wenig Zeit (oder keine Ambitionen) für Gruppentrainings haben, denn der Hund kann grundsätzlich auch ohne Helfer täglich Nasenarbeit machen.
4. Für "Secondhand-Hunde", die aufgrund ihrer Vergangenheit noch etwas Unsicherheit oder Misstrauen gegenüber fremden Menschen überwinden müssen.

Hier lernt der Hund, mit Ruhe und Konzentration ans Ziel zu kommen.

Übrigens .... 
Einen Hund im späteren Verlauf von Hardsurface-Tracking auf Mantrailing umzustellen ist kein Problem :-)
Hard Surface Tracking eine sehr gute Grundlage für die Personensuche. Und im Übrigen auch das effizienteste Mittel der Wahl, um sogenannte "Pet-Trailer" auszubilden!

Ausschnitt tracking Webseite

Anmerkung: Im obigen Video trägt der 6 monatige Hund ein Brustgeschirr. Konservativ werden die Hunde nur am Halsband geführt. Die Wahl ob Brustgeschirr oder Halsband steht jedem frei.


Unsere Abos umfassen 10 Trainingseinheiten und sind über 15 Wochen gültig.

Du bist interessiert?

Dann kannst du dich für ein Schnuppertraining anmelden. Bitte dazu hierzu die Anmeldung der Mantrailing-Schnuppertrainings und erwähne unter "Bemerkungen", dass du "Hardsurface Tracking" kennenlernen möchtest
Wichtig ist zu wissen, dass wir mit dir kein Training "erproben" können. Das heisst, dass du passiver Zaungast bei einem Training bist. Wir freuen uns dennoch, wenn du deinen Hund mitbringst und wir schauen uns gerne in einer kleinen Spur an, welche Anlagen dein vierbeiniger Teampartner mitbringt.

Du möchtest dich für ein 10er Abo anmelden?

Dann verwende bitte das Anmeldeformular und kreuze dort Hardsurface Tracking an.